Werden Menschen vor neue Aufgaben und in unbekannte Situationen gebracht, greifen sie -bewusst oder unbewusst- auf ihr bisheriges Verhaltens- und Denkmuster zurück.. Während bei Indoor-Seminare die Teilnehmer noch die Chance haben, Handlungsmuster zu überspielen, gelingt dies in der Reithalle nur schwerlich. Der Umgang mit 600 kg Pferd ist für viele beeindruckend, begeisternd, beängstigend und herausfordernd !

Deshalb ist die Arbeit mit den Pferden so effektiv und so schnell !

Selbst Teilnehmer mit Pferdeerfahrung profitieren von dieser Arbeit. In komplexeren Übungen zeigen sich auch hier die bisherigen Handlungsmuster- oft führt die anschließende Selbstreflexion zu wertvollen Hinweise im Umgang mit dem eigenen Pferd.

 

Nach der Durchführung der Übungen mit den Pferden geht es in den Seminarraum, wo die Übungen ausgewertet werden. Hierzu dienen das ehrliche und direkte Feedback der Pferde, das Feedback der anderen Teilnehmer und die Videoaufnahmen, die während der Übungen gemacht worden sind.

In einer angeleiteten Selbstreflexion werden die gewonnen Erkenntnisse aufgegriffen. Der anschließende Coachingprozess sichert den Transfer in die Praxis.

 

Die Pferde dienen also als Impulsgeber für  persönliche und berufliche Weiterentwicklungsprozesse. Soziale, kommunikative und emotionale Fähigkeiten, (verborgene) Ressourcen und Führungspositionen können in solchen Settings evaluiert und trainiert werden.