Prüfungsangst ? Was nun ?

Die meisten Menschen sind vor Prüfungen oder wichtigen Terminen aufgeregt. Das ist vollkommen normal. Wer aber unter Prüfungsangst leidet, ist so nervös, dass in der Prüfung alles Gelernte wie weggeblasen ist. Ein Mensch mit Prüfungsangst kann im täglichen Arbeitskontext noch so gute Leistungen erbringen – bei Prüfungen können diese Leistungen nicht punktgenau abgerufen werden. Hinzu kommen körperliche Beschwerden wie innere Anspannung, Unruhe, flacher Atem, Unkonzentriertheit, Schweißausbrüche, zittrige Hände und Übelkeit.

Ursachen für Prüfungsangst

Die Ursachen von Prüfungsangst liegen meist in einem mangelnden Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Prüflingen gehen davon aus, dass eine Prüfung oder Arbeit auf jeden Fall schlecht wird und haben Angst vor den Reaktionen des Chefs, der Mitarbeiter oder den Eltern und Lehrern. Dass eine gute Beurteilung das Resultat von Können, guter Vorbereitung und sicherem Auftreten sein könnte, ziehen sie nicht in Betracht. Lenkt man die Angst vor Prüfungen aber in die richtigen Bahnen, hat sie eine positive Wirkung auf die Leistungsfähigkeit. So setzt der Körper bei Aufregung Hormone frei, die dafür sorgen, dass man im richtigen Moment voll leistungsfähig ist. Ein gewisses Maß an Angst ist also ein guter Motor, die vor einem liegende Aufgabe ein wenig nervös, aber mit positiver Motivation anzugehen.

 

 

Was tun bei Prüfungsangst

Prüfungsangst kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein: Es gibt eher leichte aber auch ganz massive Formen. In jedem Fall steht sie der vollen Entfaltung der eigenen Leistungsfähigkeit bei Prüfungen im Wege. Wer unter Prüfungsangst leidet, sollte deshalb etwas dagegen unternehmen. Hier kann das  wingwave Coaching Abhilfe schaffen. Die wingwave Methode ermöglicht eine schnelle Angst-und Stressreduktion. Dadurch können Leistungsblockaden abgebaut und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und in das eigene Können gestärkt werden. Das wingwave Coaching ist daher besonders gut geeignet bei:

 

  • Schulabschlüssen/Abiturprüfungen
  • Führerscheinprüfungen
  • Lampenfieber in jeglichem Kontext
  • Examen und Diplomprüfungen
  • Vorstellungsgespräche
  • Präsentationen und Auftritte

 


Hier eine Rezension über ein Coaching bei Schul-und Prüfungsangst:

Hallo😊
Ich wollte mich mal melden, da ich diese Woche schon Chemie hatte und heute Physik.
Es war richtig gut😊 Chemie war überhaupt kein Problem mehr für mich und ich konnte alle Aufgaben lösen.

In Physik war es ebenfalls sehr sehr gut!

Wir wurden heute schon vorgewarnt das der Lehrer sehr schlecht gelaunt sein soll, was man auch merkte, da er sich reihenweise immer wen gesucht hat den er fertig machen kann.

Auch bei mir versuchte er es, da er weiß was ich später studieren möchte und man dafür gut in Physik sein muss.

Daraufhin sagte ich nur, dass ich deswegen ja in seinem Unterricht sitzen würde. Ab dann war er sehr nett zu mir, ich habe mich sehr oft gemeldet und immer was richtiges gesagt worüber er sich sehr gefreut hat.
Er hat mich von Anfang bis Ende des Unterrichts immer wieder gelobt und sehr freundlich geguckt, was man so gar nicht von ihm kennt😊
Zu vielen war er dann noch immer sehr unfreundlich, mit mir hat er aber die ganze Zeit nett geredet und mich immer als Notlösung genommen wenn niemand die Antwort wusste 😊
Ich bin total glücklich, denn das war die erste Stunde wo ich mal Spaß an Physik hatte 👍🏻
Den Mut so zu kontern hätte ich sonst nie gehabt, wenn du mir nicht den Mut gemacht hättest.
Vielen lieben Dank nochmal und einen schönen Tag😊

Liebe Schülerin ! Ich freue mich für dich, danke für dein Vertrauen und wünsche dir alles Gute auf deinem weiteren (Erfolgs-)Weg !
--

Hier ein älterer Artikel von 2011 über den Einsatz von wingwave bei Prüfungsangst: http://www.welt.de/print/wams/vermischtes/article13624342/Neue-Therapie-gegen-Pruefungsangst.html