In 14 Wochen zu einem Mental starken Reiter-Woche 9: Wozu  Entspannung ?

Woche 9: Wozu Entspannung ?

Entspannung ist in der heutigen Zeit ein viel benutzter und strapazierter Begriff. Häufig wird der Begriff im Zusammenhang mit Überbelastung und Burn out genannt. Aber auch für uns Reiter ist die Entspannung von besonderer Bedeutung ! Wie häufig kommen wir gestresst und genervt von der Arbeit in den Stall gehetzt! Hier soll nun das Pferd besonders gut " funktionieren "- Ärger und Stress hatte man ja den Tag über schon genug. Doch häufig passiert das Gegenteil. Das Pferd macht, was es will !!

Ursache hierfür ist ein unklares Auftreten und eine unklare Kommunikation des Reiters.

Wie können wir nun schnell und einfach unseren Stress, unsere Anspannung und unseren Ärger ablegen ? Hier gibt es einen sehr einfachen und effektiven Trick ! Man nutzt die " Mutkarten", die ihr oben im Bild seht. Auf diese Karten notiert ihr das Gefühl, welches ihr beim Reiten oder bei der Arbeit mit dem Pferd nicht benötigt. Dies kann z.B. Ärger, Stress, Angst, Lampenfieber etc. sein. Diese Karte wird nun in die Putzbox gelegt oder gleich im Auto gelassen. Nach getaner Arbeit muss diese Karte jedoch wieder "abgeholt " und "bearbeitet"  werden. Nur so funktioniert dieser Trick ! Dies kann man auch super bei einem Turnierstart anwenden. Längerfristig sollte man sich aber eine oder mehrere Arten von Entspannungsmethoden aneignen. Das Entspannungstraining öffnet den Weg ins Unterbewusstsein, verhindert Energieverlust, verhindert Schlaflosigkeit, verbessert die Wirkung von Affirmationen und vertieft dass mentale Training (S. Baumann; Psychologie im Sport). Welche es gibt und wie man sie anwenden kann, erkläre ich im nächsten Workshop am 8. April 2017 (Erfolgreich in der Turniersaison 2017). Meldet euch schnell unter info@ridersmind.de an ! Wir arbeiten in Kleingruppen, daher gibt es nur wenige Plätze !!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0